Eigentlich wollte ich sowieso schon länger meine Kontakte aufräumen, waren immerhin schon knapp über 600. Nun aber ist hat sich mein Google Adressbuch völlig selbstständig gemacht und dupliziert wild und inflationär meine Einträge, auf zuletzt knapp 64.000. Der genaue Beginn dieses geheimissvollen, exponentialen Freundeszuwachs lässt sich leider nicht mehr Ausmachen, ich denke aber es hatte alles mit Googles  Integration seiner Google Kreise in die Kontakte begonnen. Vielleicht kam Google auch durcheinander als ich neben all‘ den G+ Kreisen meine erste „Gruppe“ („Party“) unter Android  in dem Adressbuch anlegte?

Aufjedenfall ist dieser kalte Sonntag ein guter Tag um das Kuddelmuddel mal wieder in den Griff zu bekommen, weil ja: Der Zugriff auf meine Kontakte unter Android 4 will gut geplant sein bei über 60 000 Einträgen… Die ansonsten wie magisch wirkende (wie viele der Google Tools) Funktion „Duplikate finden“ meldet lediglich sehr ironisch: „Super! Keine Duplikate gefunden“..

Eine letzte, verzweifelte Rechere trägt nun aber eine ganz andere Quelle des Übels an den Tag, offensichtlich resultiert der Kontaktzuwachs aus dem Umstand das auch wir Deutschen plötzlich @gmail sind und nicht länger @googlemail verwenden müssen. Was die Frage nach der Ursache nicht beantwortet (im gegenteil) und mir auch nicht wirklich hilft.

Glücklicherweise – ich kann die Kontakte der Kreise in Google Contacs nicht löschen, soll die in Google+ machen wo sie aber natürlich nicht auftauchen – funktioniert der Export duplettenfrei. So nutze ich die Gelegnheit mein Telefon in Werkszustand zu versetzten, alle Kontakte löschen und dann die Adressbücher frisch zu importieren. Bin gespannt wie es sich dann verhält…

Auch schön zu sehen

Leave a comment