Nachdem fring, nimbuzz & Co sich am iphone ja wohl noch etwas schwer tun (sicherlich nicht zuletzt aufgrund des (noch) nicht vorhandenen Multitaskings) währe nun eigentlich eine Alternative verfügbar: Skype fürs iphone.

Wobei, Alternative?

Gerne hätte ich mir vor drei Jahren mobiles Skype auf meinem n95 installiert. Gabs nicht, gabs fring – welches mir nicht nur Skype, sondern SIP (Voice over IP via Sipgate), ICQ, GoogleTALK, MSN, Facebook, last.fm und was weiss ich noch alles bereitstellt und dabei alles über Port 80 läuft… (dürfte nicht so einfach sein zu blockieren).

Eigentlich..

Nun, Skype ist sicherlich vertrauter fuer den „Normalanwender“ aka für iphone Nutzer. Aber eben leider leiden die deutschen Nutzer unter der Vertragsbindung mit T-Mobile (update: siehe nachtrag2 unten!) nun noch mehr, da Skype fürs iphone geblockt wird. Aus Gründen der „Servicequalität“.. Prima, Jungs! Derlei Argumentation kennen wir sonst eher aus dem Kontext diverser Zensurmassnahmen restriktiver Länder (wie z.B. Deutschland?!)  beispielsweise zur „Reinhaltung der Gesellschaft“ oder änhliches (Das man in unserem speziellen Fall Deutschland auch treffener „Ausblenden der Probleme“ nennen könnten, einfach nicht mehr hinschauen, aus dem Web (Augen) aus dem Sinn…)

Nun, dann freue ich mich einfach weiterhin über meine urlahme 3g flat für 10 euro im Monat und permanente Erreichbarkeit auf nahezu allen Diensten auf meinem bald über vier Jahre alten Nokia N95 (95-1!) und bestimme „meine Servicequalität“ doch lieber selbst!
Das im übrigen auch noch erreichbar via Skype, VoIP, etc. bleibt wenn ein Anruf reinkommt, während ich meine Mails lesen, während ich Internetradio höre (Auf schön & kabellosen Stereo Bluetooth Headphones von Samsung viá Advanced Bluetooth Profile)…  Multitasking sei‘ Dank! (Btw. rechtfertigte Apple das fehlende Mulittasking gerade erst damit, das Hintergrundapplikationen ja enorm viel Strom bräuchten, daher setzten die bei iphone os3 ja auf irgendwelche Push Dienste.. Ja, mein Akku hält nicht lange aber „ich telefoniere ja auch nicht nur“ damit und ist der Akku alle, wechsel ich einfach – auchn gutes wenn auch wieder wenig sexy Feature..)

Das erinnert mich ein kleinwenig an damals, als „die Mac Leute“ über dieVorteile ihres überlegenen Mac OS9 philosophierten während ich mich über „echtes“ Multitasking unter Windows NT erfreuen durfte. Achja, mein Einwand wurde – damals wie heute – mit dem Hinweis auf das nächste Update „aus dem Weg geräumt“..
Also, weiterwarten auf iphone os3, dann ja mit „fast“ sowas wie multitasking und – heyheyhey, Killerfeature: Copy + Paste! Alles Dinge dich ich mit meinem unsexy N95 vom so uninovativen Hersteller Nokia seit Jahren nicht missen möchte ;)

Von Monika, danke für die nette Unterbrechung, via meedia.de


Nachtrag via heise.de:  Herr Schmettow, T-Mobile:

„..Andererseits könne T-Mobile bei VoIP nicht für dieselbe Sprachqualität garantieren, die die Kunden bei der Nutzung eines T-Mobile-Vertrags erwarteten.“

Stimmt. VoIP Telefonate via Nokia (integriertem!) SIP-Client klingen in der Regel deutlich besser als 9.6kBit komprimierte mobil Telefonate.. ;)


Nachtrag2:

Mein urlahmer aber gut & billig 3g provider verkauft iphones für alle.. geht wohl auch legal und ohne t-mobile..

Auch schön zu sehen

3 comments

Leave a comment

10 + sieben =