Das Finale der Mini Pocket Beamer

BenQ CV1 im direkten Vergleich mit dem Viewsonic M1 –
Der kleine Mini Pocket Beamer Test unserer beiden Finalisten

Die beiden Mini-Pocket-Beamer BenQ GV1 und der Viewsonic M1 im direkten Vergleich bei der Projektion mit Tageslicht im geschlossenen Raum an der Wand.

Update: Einige Impressionen aus dem Alltag, dem fast täglichen Einsatz in der Küche – die quasi Alternative zum Küchenradio.. Nicht nur fein zum #StayHome bzw. #Homestaying in Corona Zeiten..

Die zwei kleinen großen Beamer…

Das eindeutige Fazit der Finalisten unserer kleine Taschen Beamer im Vergleich

Obwohl der BenQ ein originelles Design aber vorallem Wifi und Android an Bord hat, so trumpft der Viewsonic M1 neben dem gefälligen, irgendwie zeitlosen und sehr durchdachten Design vorallem mit Leucht- und Klangkraft und macht somit das Rennen im Duell der beiden LED-Mini Beamer. Das Manko wird mit einem FireTV Stick (es reicht bei der gebotenen, überschaubaren aber völlig ausreichender WVGA-Auflösung von 854×480 Pixel auch das kleine, nicht 4k-Modell) am HDMI/USB-Port ausgebügelt und – da hört jemand auf seine Kunden – wurde mit dem neuen Viewsonic M1+ komplett beseitigt. Das neue Model kostet ein wenig mehr bei gleichem Design aber mit integrierten Wifi & Bluetooth. Android auf den Kleinen ist ja auch etwas umstritten, da Google noch immer nicht Lizenzen an die Hersteller der kleinen Beamer verteilen will was im Alltag bedeutet kein YouTube, Play Store, etc…

PS. Der Test der Mini Beamer Finalisten lief bereits im Juli 2019.

No Comments

Leave a Reply

Themen
Tweets